Bau

Was bringt mir eine energetische Sanierung als Mieter/in?

Energetische Sanierungen gehen für Mieter/innen und Vermieter/innen mit zahlreichen Vorteilen einher. Sie wiegen die höheren Nettomietzinse in vielen Fällen mehr als auf: Mieter/innen profitieren nach der Sanierung von mehr Wohnkomfort und Wohnsicherheit sowie von geringeren Nebenkosten. Zudem leisten sie einen Beitrag zum Klimaschutz. Die wichtigsten Vorteile kurz erklärt:

1. Mehr Komfort und besserer Lärmschutz

Ein Fensterersatz geht oft einher mit mehr Komfort: Neue Fenster lassen sich leichter reinigen, bieten einen höheren Lärmschutz und verhindern Zugluft. Ähnliches gilt für energetische Massnahmen an der Fassade: Mit der Wärmedämmung wird auch der Lärmschutz verbessert. Das ist insbesondere relevant für Bewohnerinnen und Bewohner von lärmigen Umgebungen, wenn sich die zu sanierende Liegenschaft zum Beispiel in der Nähe einer stark befahrenen Strasse, eines Industriegebiets oder einer Bahnlinie befindet. Zudem wird durch eine wärmegedämmte Fassade die unangenehm kalte Abstrahlung von Innenwänden verhindert. Dies steigert den Wohnkomfort und führt zu einem behaglichen Innenraumklima.

 

2. Mehr Klimaschutz

Mieterinnen und Mietern ist es heute zunehmend wichtig, ressourcenschonend und klimafreundlich zu wohnen. Energetische Sanierungen reduzieren den Energieverbrauch und/oder die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und ermöglichen so ein umweltfreundlicheres Wohnen. Dabei kommen zwei Aspekte zum Tragen: Erstens kann der Energieverbrauch durch eine bessere Wärmedämmung markant reduziert werden. Zweitens kann die Abhängigkeit von klimaschädlichen fossilen Energieträgern verringert werden: Dies dank Ersatz von Öl- oder Gasheizungen durch umweltfreundlichere Holzheizsysteme, Wärmepumpen, Solar- oder Geothermie oder durch die Installation einer Photovoltaikanlage.

 

3. Mehr Wohnsicherheit

Eine energetische Sanierung kann auch im bewohnten Zustand erfolgen. Dadurch gibt es eine gewisse Sicherheit, dass Mietende nicht wegen einer plötzlichen Sanierung und entsprechend unter Druck eine neue Bleibe finden müssen.

 

4. Geringere Nebenkosten

In der Regel führen energetische Sanierungen zu geringeren Nebenkosten. Allerdings entstehen auch Mehrkosten im Zusammenhang mit wertvermehrenden Investitionen, die auf den Mietzins überwälzt werden können. Diese Mietzinserhöhung wird nicht immer durch die geringeren Nebenkosten ausgeglichen.